Generationen gehen gemeinsam (G3) e.V.

Finsterwalder Verein agiert mit einem Projektgeheimrezept als "soziale Feuerwehr" im Süden Brandenburgs

Man nehme 2 erfahrende regionale Bildungswerke, 2 erfolgreiche Beschäftigungsunternehmen, einen kompetenten Wissenschaftler und 5 sozial engagierte Privatpersonen. Weiterhin füge man 3 gehäufte Esslöffel Optimismus, 1 Teelöffel Hoffnung, 1 Prise Teamwork und ein Körnchen Leidenschaft hinzu. Fertig ist das Geheimrezept des Vereines „Generationen gehen gemeinsam“ (G3) zur Unterstützung von benachteiligen Zielgruppen in der Region Elbe-Elster. Denn genau diese Kompetenzmischung aus Bildungs- und Qualifikationsangeboten, vielfältigen Projekterfahrungen, praktischer Umsetzung, wissenschaftlicher Expertise und leidenschaftlichem sozialem Engagement macht den Erfolg aus, um große Bundes- und Landesprojekte in die strukturschwache Region zu holen.


Fünf Schlagwörter, die unseren Verein charakterisieren:

  • Regionsverstärker
  • Menschenverbinder
  • Elbe-Elster-Repräsentant
  • Neue-Wege-Geher
  • Brückenbauer

Kontakt

„Generationen gehen gemeinsam“ (G3) e.V.
Geschäftsführer: Sven Guntermann
An der Schraube 26
03238 Finsterwalde

Telefon: 03531-718288
Telefax: 035343. 61 37 0

Email: info@gdrei-web.de
Web: www.gdrei-web.de

Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.

Nutzen und Vielfältigkeit des Vereinslebens

Name als Programm; aktives Engagement für soziale Problemgruppen aller Generationen

Nachweisebare Erfolge

über zehn Jahre erfolgreich Projekte zur Integration Langzeitarbeitsloser, Projekte zur Unterstützung von Migranten und Alleinerziehenden, akquirierte und umgesetzte Projekte zur Regional- und Stadtentwicklung, Unterstützung von Schulen (Toleranz durch Dialog), Mittler, Initiator, Ideengeber zivilgesellschaftlicher Aktivitäten in der Region Elbe-Elster und darüber hinaus

Regionale/ überregionale Ausstrahlung des Vereins

Vernetzung mit Vereinen in Oberlausitz und Uckermark; Beiträge in regionaler und überregionaler Presse, in Rundfunk und Fernsehen; nachgenutzte Projektdokumentationen; eigene Song- und Videoproduktionen; Auszeichnung beim Bürgerfest der Bundespräsidenten für das Ehrenamt der Rückkehrerinitiative „Comeback Elbe-Elster“