Gebietskulisse

Der Wirtschaftsraum Schraden

Das Vereinsgebiet erschließt man über das Bahnkreuz Elsterwerda (Berlin / Dresden / Leipzig / Cottbus) und die Autobahn A 13 (Ortrand) sowie die Bundesstraßen B 169 und B 101. Die durch unzählige Flussläufe und Kanäle geprägte Niederungslandschaft des Schraden ist Namensgeber der Region. Die nördlich und südlich verlaufenden Höhenzüge der Niederlausitzer Heidelandschaft sowie Grödener/Kmehlener Berge charakterisieren den Landschaftsraum.

Die Region ist mit den Ämtern Elsterland, Plessa, Kleine Elster, Schradenland und den Städten Elsterwerda, Bad Liebenwerda, Doberlug-Kirchhain, Finsterwalde (OT Sorno / Pechhütte) sowie der Gemeinde Röderland sowohl dem Landkreis Elbe-Elster, als auch mit dem Amt Ortrand und Grünewalde als Ortsteil von Lauchhammer dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz zugehörig.