Amt Plessa

Im Süden des Landes Brandenburg gelegen, entstand im Jahre 1992 das Amt Plessa. Es bestand zu dieser Zeit aus den Gemeinden Döllingen, Gorden, Hohenleipisch mit Ortsteil Dreska, Gemeinde Kahla, Plessa, Schraden und Staupitz. Im Rahmen der Gemeindezusammenschlüsse im Jahr 2002 gliederten sich die Gemeinden Döllingen und Kahla in die Gemeinde Plessa ein und bilden nun Ortsteile von Plessa. Die Gemeinde Gorden und Staupitz schlossen sich zu einer Gemeinde Gorden-Staupitz zusammen. Der Verwaltungssitz befindet sich in Plessa.

Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.